Freiheit – wovon

Freiheit wovon?

Damit meinen wir in der Regel die Freiheit von Bevormundungen, Verboten, Schmerzen, Gefahren, Bedrohungen, Unannehmlichkeiten, Nötigungen aller Art.

Und umschreiben diese Freiheit meist mit Adverben wie:

  • schmerzfrei
  • störungsfrei
  • beschwerdefrei
  • gewaltfrei
  • barrierefrei
  • staubfrei
  • schuldenfrei
  • fehlerfrei
  • arbeitsfrei

Nichts ist damit schon gesagt, was wir denn statt dessen tun, wenn Staub und Arbeit oder Schulden oder Gewalt uns das Leben denn nicht mehr länger verleiden. Aber immerhin, wir wissen schon mal, was wir nicht wollen.

Kommentar hinterlassen on "Freiheit – wovon"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*