Wer oder was bin ich?

Hadit: Ich bin Lebensimpuls Hadit: Ich bin Leben und Lebensgeber.

Tipps

Wer bin ich?
Was bin ich?
Wer oder was bin ich?

  • Wozu lebe ich?
  • Was unterscheidet überhaupt Leben von Nicht-Leben?
  • Woran erkenne ich, dass ich lebe?
  • Bin ich irgendwann nicht mehr? Und wer oder was bin ich dann?

Solche Fragen oder auch nur eine dieser Fragen stellt sich vermutlich jeder Mensch irgendwann – früher oder später, ab und zu oder immerwieder. Vermutlich, da du auf dies liest, auch du.

Wer bin ich – eine sinnlose Frage? Schon, solange sie in reiner Allgemeinheit schwebt, wirst du kaum auf sinnvolle Antworten treffen. Besonders wenn du darauf wartest, dass jemand dir die richtige Antwort gibt.

Doch es geht auch anders. Wie wär´s zum Beispiel damit – dich selbst zu befragen? Und zwar mit Hilfe von weiteren Fragen, genaueren Fragen?

Zu diesem Zweck hab ich ein Spiel entwickelt. Ein Kartenspiel, das du dir – natürlich, das gehört schon zum Spiel dazu – selbst „bauen“ kannst.

„Wer bin ich und was soll das Zeichen sein?“

So fragen Thelemiten ihre Göttin Sternengöttin Nuit. Und bekommen zur Antwort: „Du weißt! Und das Zeichen soll meine Ekstase sein, das Bewusstsein der Kontinuität der Existenz, der Allgegenwart meines Körpers. “

Mancher beginnt auch mit den berühmten Kant´schen Fragen ins Fragen zu kommen.

  • Wer bin ich ?
  • Was kann ich wissen?
  • Was darf ich hoffen ?
  • Was soll ich tun ?
  • Was ist der Mensch?

Was glaubst du, was weißt du? Von dir und dem, was du tust, wenn du lebst?
Und wie könntest du erfahren?
Was dir selbst – vielleicht – noch ein Geheimnis  ist.?