Rilke zum Göttlichen

I

Ich konnte Dich wie eine Rose rühmen,
Du gingst zurück, Dein Angesicht verblich;
aber in dieses Sturmes Ungestümen
da kommst Du, Herr und da erkenn ich Dich.

II

Da kenn ich Dich und was mich von Dir trennte
ist fortgenommen und mit Dir vertauscht
Du Mantel, der um bange Kontinente
in schweren Falten fällt und rauscht.

Wer hat verkündigt, daß Du zürnst und liebst;
daß Du verwandelst , kann ich von Dir sagen.
Wir sind nicht Herde und Du bist nicht Hirt.
Ich habe nie gesehen, daß Du giebst
und daß Du nimmst. Du handelst wie in Tagen,
da alles wurde: Siehe, alles wird.


Aus: Für ein ursprünglich geplantes viertes Buch des „Stundenbuchs“ (Sommer 1904)

Über den Autor

Tom Bombadil
Was wird aus Mittelerde im Zeitalter der Menschen?

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

Are you sure?

By disagreeing you will no longer have access to our site and will be logged out.