Thranduil – Herrscher des Waldlandreiches

Thranduil - Herrscher des Waldlandreiches / DüsterwaldThranduil - Herrscher des Düsterwald
Thranduil - Herrscher des Waldlandreiches / Düsterwald

Thranduil – Herrscher des Düsterwald

Update 17.12.14 – nach „Die Schlacht der fünf Heere“

Thranduil lernen wir im Hobbit Buch nicht mit Namen, wohl aber durch seine Taten kennen.

Im Hobbit Film nun bekommt Thranduil ein einprägsames Gesicht.

Und eine wahrlich majestätische Gestalt. Und dazu eben auch den Namen, welchen Tolkien in Nachrichten aus Mittelerde ihm gab.

Dass Thorin Eichenschild diesen Herrscher nicht mag und der Zorn der Zwerge gegen die Waldlandelben noch 60 Jahre später den dann erwachsenen Gimli heimsucht, als er Legolas in Bruchtal zu Gesicht bekommt, ist nur zu gut verständlich.

Thranduil der einsame König

Thranduil - König des Waldlandreiches im Erebor

Thranduil – König des Waldlandreiches zu Gast im Erebor

Arroganz dein Name kann nur Thranduil sein. Könnte man sagen und der erste Eindruck dieses uralten Sinda lässt schwerlich ein anderes Sofort-Urteil zu. So war es, wie wir schon seit dem ersten Hobbit-Film von Peter Jacksons Trilogie wissen, Thranduil, der die Zwerge damals am Erebor im Stich gelassen hatte.

Jetzt im zweiten Hobbit-Teil erleben wir – wie im Buch – dass Thranduil dieselben Zwerge nun davon abhalten zu wollen scheint, den Erebor zurück zu erobern. Nicht genug damit. Obendrein lässt Thranduil – im Hobbit – Film – auch noch die Orks ohne Not entkommen.

Dass die Zwerge ihn nicht mögen, ist also nur zu verständlich. Und auch mit den Elben aus Lothlorien ist Thranduil zwar verwandt, aber nicht eben befreundet.

Einsam, unbeweibt seit 800 Jahren. Ob seine Gemahlin und Mutter von Legolas damals bösartigen Spinnen im Düsterwald zum Opfer gefallen ist , in Angmar getötet wurde oder durch andere Feinde ihr Ende fand – darüber gibt es inzwischen diverse Versionen.

Und spätestens nach der Variante, die Peter Jackson uns nun in der Schlacht der fünf Heere anbietet, wird sich hoffentlich jemand finden, der die Geschichte Thranduil und seiner Frau stimmig erzählen wird.

Thranduil und seine Waldelben stehen allein der grausigen Festung Dol Goldur entgegen – der Grünwald, seine Heimat verkommt zum Düsterwald. Misstrauen verseucht die Lande, namentlich die Beziehungen zwischen Elben, Menschen und Zwergen in den nördlichen Landen – in Sichtweite des Erebor.

Thranduil – Vater von Legolas

Thranduil - Vater von Legolas

Thranduil – sein erster Auftritt im Hobbit in der extended editition

Ein seltsamer Eigenbrödler scheint dieser König des Waldlandes – Thranduil – zu sein. Und doch hat seine kühle Nonchalance etwas ungemein Faszierendes – insbesondere dank Peter Jacksons Thranduil.

Ein ebenmäßig und edel geschnittenes Gesicht, stolz, klar und dabei von einer unglaublichen Zartheit sieht dich an. Ein nur kurzer Auftritt im ersten Teil des Hobbit genügt bereits, es sich einzuprägen. So ungewöhnlich beeindruckend ist diese Gestalt.

Und immerhin ist unser aller Liebling Legolas sein einzig Sohn. Alleinerziehender Vater sogar ist Thranduil seit achthundert Jahren.

Und sein einziger Sproß Legolas spricht durchaus für seinen Vater. Lässt mindestens vermuten, dass die Maske der Arroganz nur eine Maske sein kann. Hinter der sich ein Wesen mit einem großen Herz zu verbergen sucht.

Thranduil im Hobbit Film

Spannender hätte es nicht sein können. Im Dezember 2012 bekamen wir nur für einen Augenblick das edle kühle Gesicht dieses Elbenkönigs zu sehen. FanFiction rund um den König des Waldlandes – teilweise sehr schön lesbare – siehe die Lywhn – gibt es seitdem einige.

Im zweiten Teil des Hobbit Film: „Die Einöde des Smaug“ bekommen wir ein wenig ausführlicher mit dem König unter Eichen und Buchen zu tun.

Er weiß sein Reich zu sichern vor Feinden – das gewiss. Doch was auf der Welt noch für ihn von Interesse sein mag? Viel scheint es nicht zu sein. Nicht wirklich ein Verbündeter. Für die Zwerge nicht und – im zweiten Teil des Hobbit – insofern auch für Gandalf noch nicht.

Und auch sein Sohn Legolas scheint in erster Linie die Rolle des folgsamen Sohns zu spielen haben. Was Legolas sonst noch wollen mag, ist kein Thema für Thranduil. Ja, eine ambivalente Figur. Kein Feind, aber auch kein Freund. Und das nicht wirklich aus guten Gründen, sondern aus purem Eigendünkel.

In der Schlacht der fünf Heere nun wartet Thranduil endlich mit seinem riesigen weißen Hirsch auf. Ein Kampf-Hirsch mit Schaufeln, die das eindrucksvolle Tier sehr wirkungsvoll gegen Orks ein zu setzen versteht.

Ginge es in der Schlacht der fünf Heere nach Thranduil, hätte er und sein Elbenheer in gold schimmernden Rüstungen ob eines weiß schimmernden Perlen Geschmeides den 13 Zwergen des Erebor samt Bilbo den Garaus gemacht.

Thranduil gegen Tauriel

Thranduil greift Tauriel an

Um ihn vor diesem Frevel, nach dem er wohl unten durch bei vielen Mittel-Erde Fans gewesen wäre, zu retten braucht es nicht nur den umsichtigen Bard und den tapferen Bilbo, sondern auch noch den grad rechtzeitig auf dem Bildschirm erscheinenden Gandalf.

Doch wäre all dies vergebliche Liebesmüh gewesen, wenn nicht just im allerletzten Moment ein beachtliches Ork Heer wie aus dem Nichts auf dem Schlachtfeld erschienen wäre.

Und damit der merkwürdigen Entscheidungen von Thranduil nicht genug, wird es für Tauriel kritisch, als sie sich Thranduil, der sich als die Schlacht kritisch für die Elben wird, zurück ziehen will, in den Weg stellt.

Tauriel ist mit ihren 600 Jahren noch ein junges Ding für Elben und wie sich an dieser Stelle des 3. Hobbit-Films zeigt, noch recht unerfahren in Sachen Liebe.

Und doch – so will es Peter Jackson – schafft gerade sie es, Thranduils gut abgeschottetes Herz zu berühren. Mannhaft unterstützt von Legolas – der seinem Vater den Rücken kehrt, da er sich gegen Tauriel wendet.

Legolas zu verlieren nockt unseren guten Thranduil denn doch aus. Glücklicherweise. Aber alles …. Peter Jackson, in Tolkiens Hobbit spielt Thranduil kaum, Legolas gar keine Rolle und Tauriel gibt es nicht.

Faktisch wird Thranduil jedenfalls weder bei Tolkien noch bei Peter Jackson zu einer Gefahr für die freien Völker, wie es zum Beispiel Denethor ja letztlich wurde. Sondern bleibt eine lichte Gestalt Mittelerdes.

Doch so wie Aragorn, Elrond, Gandalf, Galadriel, Gimli, Legolas und den Hobbits kann man ihm wohl nicht vertrauen.

Und nicht zu unterschätzen und wohl auch ein guter Grund für Peter Jackson, Thranduil ins Spiel zu bringen: Legolas muss sich von seinem Vater emanzipieren, auch wenn auch Legolas mit seinen 800 Jahren noch immer ein Elbling ist. Was er denn in Peter Jackson´s Hobbit durchaus tut.:

„Ja, er ist mein König“, sagt Legolas zu Tauriel, „doch über mein Herz befehlen kann er nicht.“

Bildquellen:

Thranduil FanArt @ rinarvell / deviantart.com

die anderen drei Fotos @ Warner Bros. Ent./ Metro-Golwyn-Mayer Pictures
Die Einöde von Smaug
Die Schlacht der fünf Heere

Das könnte dich auch interesssieren :

Über den Autor

Tom Bombadil
Was wird aus Mittelerde im Zeitalter der Menschen?

3 Kommentare zu "Thranduil – Herrscher des Waldlandreiches"


  1. Nina:

    Ja aber sexy ist Thranduil trotzdem.
    Nina

    bist du dir da sicher?
    Für mich halt durchaus eher weniger.

  2. Ja aber sexy ist Thranduil trotzdem.
    Nina

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*